Dr. Geiger startete den Abend mit einer für die Teilnehmer überraschenden Foto-Serie von Steinen in ihren verschiedensten Erscheinungs-Formen (siehe auch Fotos unten) und veranschaulichte so die unterschiedlichsten Funktionen und Bedeutungen, die Steine für uns haben können. Eine äußerst interessante Herangehensweise an das Thema des Abends.  

Im Anschluss daran lud Dr. Geiger die Anwesenden ein, ihre ganz persönlichen "Stolpersteine" der Bibel zu nennen. 

Alle vorgebrachten Themen, wie z.B. die von Abraham geforderte Opferung seines Sohnes Isaak oder die Ungleichbehandlung der Brüder im Evangelium über den "verlorenen Sohn" oder das Verhalten Jesu gegenüber seiner Mutter, wurden ausführlich behandelt und kommentiert und des Öfteren auch mit Zitaten aus dem Koran oder der Tora beleuchtet.

Auch wenn - wenig überraschend - am Ende noch viele Fragen und so mancher Stein blieben, konnten die Teilnehmer doch neue Sichten und Herangehensweisen zu manch schwieriger Textstelle mitnehmen und auch im Rahmen der anschließenden Agape weiter diskutieren.

Ein hoch interessanter Abend zu einem weiterhin herausfordernd und spannend bleibenden Bereich unseres Glaubens.