St. Martin ist eine Gemeinde, in der sich Fähigkeiten und Interessen auf ganz verschiedene Weise einbringen oder vielleicht auch entdecken lassen. Engagement ist zum Beispiel möglich für:


die Agape - das "Pfarrcafé" nach dem Sonntagsgottesdienst
Bei Kaffee, Striezel oder Kuchen plaudert es sich nach der Messe gleich noch mal so gut, und es lassen sich dabei viele neue Gemeindemitglieder kennenlernen.
Eine Liste mit den Terminen für die Agape hängt im Durchgang Haus Martinstraße 40 aus.
Der Eintrag des eigenen Namens genügt und bei Fragen zum Ablauf hilft die Pfarrkanzlei mit Informationen gerne weiter.

Gemeinde-"Projekte"
Im Lauf des (Kirchen-) Jahres gibt es in St. Martin zahlreiche Feste, Feiern und Unternehmungen, wie zum Beispiel die Familienkrippenfeier, den Martinsball, die Erstkommunion, die Firmung, das Startfest oder verschiedene "Instandhaltungs-Aktionen".
Dafür werden immer wieder helfende Hände benötigt.
Aktuell brauchen wir Unterstützung bei:

Gottesdienste
In einem Gottesdienst selbst gibt es viele Möglichkeiten mitzuwirken:
- Ministrieren für Mädchen und Jungen ab der Erstkommunion
- Vortragen der Lesung oder der Fürbitten als Lektor*in
- Vorsingen als Kantor*in
- Formulieren der Fürbitten für einen bestimmten Sonntag
- ...
Aber auch eine Mitarbeit im Liturgieausschuss der Pfarre ist eine "tolle" Möglichkeit, sich und seine Ideen einzubringen.



Martinsball
Seit fast 50 Jahren veranstaltet St. Martin den Martinsball am dritten Samstag im Jänner. 
Die einfachste Methode mitzumachen ist es natürlich, den Ball zu besuchen.
Aber auch das Ball-Team, das den Ball vorbereitet, freut sich über Unterstützung.
Und beim Aufbauen und Abbauen für den Ball werden auch immer helfende Hände benötigt.
Übrigens: Der Martinsball hat  unter  http://www.martinsball.at/ eine Homepage und man findet ihn auch auf facebook.

Gemeinschaft
Unter der Rubrik Angebote finden sich Gruppen für alle Generationen.
Darüber hinaus gibt es auch eine Reihe von Angeboten und Kursen wie den Malkreis St. Martin, Meditation, Ismakogie, Seniorentanzen, einen Malkurs, oder auch Pilates, die in den Räumen unserer Pfarre abgehalten werden. Informationen dazu gibt es in der Pfarrkanzlei.

Märkte
Beide Märkte, der Weihnachtsmarkt und der Flohmarkt, werden seit Jahrzehnten zugunsten der Behinderteneinrichtungen von St. Martin abgehalten, und an beiden Märkten gibt es immer viel zu tun.

Musik
Wir freuen uns über jede und jeden, der uns sein musikalisches Talent zur Verfügung stellt. Sei es in den unterschiedlich gestalteten sonntäglichen Gemeindemessen, bei besonderen Feiern wie Erstkommunion oder Firmung, oder bei besonderen Gottesdienstformen wie Jugendgottesdiensten oder Wortgottesfeiern im Advent oder der Fastenzeit.
Regelmäßig gesungen wird derzeit in unserem kleinen, aber feinen Chor und es gibt auch mehrere Ensembles, in denen musiziert wird.
... Und wir träumen von einer Jugendband oder einer Gruppe Musizierender, die sich speziell auf "modernes" kirchliches Liedgut spezialisiert.






Sachspenden
Sachspenden für unseren Flohmarkt oder für Aktionen und Sammlungen wie z.B. die Caritas Sammlung Le+O nehmen wir entgegen: ausnahmslos nach vorheriger Ankündigung, 
während terminlich begrenzter Zeiträume und an genau dafür bekannt gegebenen Orten.
Sollten Sie außerhalb dieser Zeiten Sachspenden weitergeben wollen, der Henry Laden des Roten Kreuzes in Klosterneuburg oder die Carla-Läden der Caritas Wien & NÖ-Ost sind eine gute und gut erreichbare Abnahmestelle. Auch jede andere karitative Sammelstelle für Sachspenden freut sich über eine Spende.

Für vieles was wir machen und anbieten, brauchen wir finanzielle Mittel.
Manchmal benötigen wir mehr Geld als im genau eingeteilten pfarrlichen Budget dafür vorgesehen.
Daher sind wir über jeden gespendeten Betrag dankbar, der hilft alle Projekte, wie geplant, zu verwirklichen. :-)

Diese Seite verwendet Cookies. Nutzen Sie weiterhin unsere Seite, stimmen Sie unserer Cookie-Nutzung und der Datenschtutzerklärung zu.